2009

Früh im Jahr 2009 hatte es die Gruppe von Kindern in der englischsprachigen Privatschule geschafft, alle unsere Erwartungen zu übertreffen indem sie die besten Schüler ihrer Kindergartengruppe wurden. An diesem Punkt realisierten wir, dass es kein Problem für die Kinder unseres Bildungsprogramms darstellte, im Umfeld einer strengen Privatschule neben viel privilegierteren MitschülerInnen erfolgreich zu sein. Es benötigte nur viel Unterstützung. Auf Basis der schulischen Erfolge unserer Pilotgruppe beschlossen wir ab sofort, alle Kinder in englischsprachige Schulen einzuschreiben.

1918687_191970646395_525468_n

Um dies zu erreichen, begannen wir auch vor der Schule mit den Kindern zu arbeiten. Dafür war eine Betreuerin notwendig, die die Kinder der englischsprachigen Schule bei ihren Familien abholte, sie badete, ihnen Frühstück gab, ihre Uniformen wusch, Bänder in ihre Haare flocht und sie in die Schule schickte. Obwohl dies eine große Investition in Arbeitskraft und Zeit bedeutete, war diese Unterstützung essentiell, weil Privatschulen sehr streng bei Erscheinungsbild und Sauberkeit sind und keines der Kinder in Kamraj Nagar fließendes Wasser oder eine sichere Nahrungsquelle Zuhause hat.

2009 war das Jahr des beständigen Wachstums in allen Aspekten. Am Ende des Jahres waren 150 Kinder im Alter von vier bis 17 Jahren in das Bildungsprogramm aufgenommen, das Gesundheitsprogramm versorgte 500 Männer, Frauen und Kinder, und unser Programm für Erwachsenenbildung erreichte sogar 800 Personen der Gemeinschaften.