2010 – Frühkindliche Erziehung

Nur ein paar Tage nach Neujahr zogen wir mit unserem Bildungsprogramm in ein separates Bildungszentrum, weil es nahezu unmöglich war Bildung-/ Gesundheit- und Erwachsenenbildung in einem einzelnen Gebäude unterzubringen. Das neue Arrangement gab allen Programmen den Platz sich weiterzuentwickeln. Dies war auch deswegen notwendig, weil AIC mittlerweile 30 Angestellte hatte, und hunderte Kinder und Familien jeden Tag in unseren Räumlichkeiten ein und aus gingen.

Im Februar hießen wir in unserem Wohnprogramm unser 12. Kind willkommen: die 6-jährige Poonam. Kurz darauf erfuhren wir, dass unser ältestes Residential Kind Aakash ein volles Stipendium für das Phillips Exeter Academy Summer Program in den USA bekommen hatte. Auf einmal sahen wir die Möglichkeit, dass die Kinder auch internationale Bildung bekommen könnten, etwas das nur wenige geglaubt hätten bei Kindern mit einem derartigen Hintergrund.

Im Mai 2010 begannen wir die frühkindliche Erziehung in unser Bildungsprogramm einzubauen. Kinder konnten nun schon mit 3 Jahren bei uns unterstützt werden, und die Zahl der Kinder im Bildungsprogramm wuchs auf 200 an, eine Zahl weit weg von den anfänglichen 12 Mädchen einige Jahre zuvor.

history_2010_2